Text Size
[ Reset ]

 EU.Kommission

 

Die Kommentierung von TecPart und die Kommentare unserer Mitglieder wurden gemeinsam zum Stichtag 04.12.23 hochgeladen.  

Unsere und weitere Kommentare sind unter diesem Link einsehbar.

Der TecPart-Kommentar steht am Ende der Seite zum Download zur Verfügung!

Nach umfangreichen Diskussionen über die Auswirkungen des Entwurfs zur EU-Altautoverordnung hatten wir für Sie und die Branche eine Stellungnahme vorbereitet, in der Ihre Rückmeldungen aus den Diskussionen in den letzten TecPart-Gruppensitzungen wie auch von Vortragsveranstaltungen eingegangen sind und die Ihnen eine Orientierung für Ihre Kommentierung geben sollte.

Zusammengefasst haben wir folgende Herausforderungen in dem Entwurf zur EU-Altautoverordnung erkannt:

•    25% Post-Consumer-Rezyklateinsatz in Fahrzeugen ab 2030
•    25% der oben genannten Rezyklatmenge sollen aus alten Fahrzeugen gewonnen werden (Closed loop).

Welche Hauptprobleme teilen wir mit Ihnen bei dieser Verordnung:

1.    Die Beschränkung ausschließlich auf Post-Consumer-Abfälle muss weg. Wir brauchen, um einen hohen Rezyklateinsatz im Auto zu erhalten, alle
       Kunststoffabfallströme, insbesondere die Post-Industriellen wie auch die Nebenprodukte (Angüsse und Fehlteile).
2.    Bei gleichzeitig hochlaufenden Quotenvorgaben im Bereich Verpackung und der Baubranche werden die für das Fahrzeug erforderlichen Materialien
       nicht in ausreichender Menge zur Verfügung stehen, deshalb brauchen wir einen Hochlauf der Rezyklatquoten bis 2040.
3.    Der Rezyklateinsatz muss einen signifikanten Beitrag zur Reduzierung des CO2-Fussabdrucks bringen.
4.    Closed loop-Recycling ist im Moment nicht darstellbar, da die Fahrzeuge, die für das Recycling konstruiert wurden, jetzt erst in den Markt und damit
       erst in 2040 in die Verwertung kommen.

Sollte der Entwurf der Kommission ohne Änderungen durchkommen, befürchten wir, dass es durch die starke Nachfrage zu Materialverknappungen kommen wird. Damit einher gehen werden Kostensteigerungen für das Rezyklat über die Neuwarenpreise. Haben wir nicht genügend Rezyklate, kann das für einzelne Produkte oder Verarbeiter Produktverbote bedeuten. Stand heute müsste die Fahrzeugindustrie ihre aktuelle Rezyklatquote bis 2030 vervierfachen!

Der Aufbau des untenstehenden Dokuments begrüßt zunächst die Grundidee, bevor wir dann über die Darstellung der Ausgangslage unsere Verbesserungsvorschläge (Kritik) platzieren.

Über den weiteren Verlauf informieren wir Sie gerne. Wir werden im kommenden Jahr viele Kapazitäten brauchen, um unsere Interessen in Brüssel durchsetzen zu können. Mit den Kommentaren aus Ihren Reihen haben wir das erforderliche Fundament. Das brauchen wir auch, weil die E+E-Verordnung schon in den Startlöchern steht.

Die Kommentierung von TecPart zum Download


Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: 069/426 909 397

 

 

Wir verleihen unseren Mitgliedern eine Stimme

TecPart e.V. vertritt die Hersteller Technischer Kunststoff-Produkte in nationalen und europäischen Gremien und verleiht der Branche Stimme und Gewicht in Öffentlichkeit und Politik.
vertretung

Individuelle Unterstützung der Mitglieder

TecPart e.V. verfügt über ein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen für seine Mitgliedsunternehmen und hat stets ein offenes Ohr für Fragen.
mitglieder
Weiterlesen Button

Regional aktiv – national vernetzt: Regional-, Markt- und Fachgruppen

In unseren Regionalgruppen handeln wir nach der Devise regional aktiv – national vernetzt.

Regionalgruppensitzungen finden auf Geschäftsführerebene im Wechsel bei Mitgliedsunternehmen statt. In diesem Forum diskutieren Experten bis zu 3x jährlich wechselnde Fragestellungen aus Ökonomie, Management, Ausbildung, Markt und Technik sowie die aktuelle konjunkturelle Situation der Branche.

Die TecPart-Fach-, Markt- und Arbeitsgruppen treffen sich ergänzend bis zu 2x jährlich als Gremien mit spezieller Thematik zur Erarbeitung branchenspezifischer Problemlösungen.  

Weiterlesen Button

Für unsere Mitglieder können wir auf ein großes Netzwerk vertrauen

TecPart e.V. kann auf ein engmaschiges, verlässliches und professionelles Netzwerk bauen.
netzwerk

Weiterlesen Button


Mitgliedervorteile

  • Interessensvertretung technischer Kunststoff-Produkte

    Seit über 65 Jahren ist der TecPart – Verband technische Kunststoff-Produkte e.V. die nationale Vertretung für Hersteller, Verarbeiter und Recycler von technischen Kunststoff-Produkten in der Öffentlichkeit, der Industrie und der Politik. Innerhalb des Verbandes bündeln und vertreten wir die gemeinsamen Interessen unserer Mitgliedsunternehmen und arbeiten aktiv am positiven Image der technischen Kunststoff-Produkte in Deutschland, der Europäischen Union und in der Welt.

    Wir laden Sie herzlich ein, uns kennenzulernen.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7

Aktuelle News

  • Populistische Plastiksteuer fördert CO2-Ausstoß!

    Die Bundesregierung hat sich auf die Fahne geschrieben Klimaschädliche Subventionen

    Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16

Termine

KPA - Kunststoff Produkte Aktuell

From 28.02.2024 Until 29.02.2024

Arbeitsgruppe Werkzeugbauleiter

On 05.03.2024

Arbeitsgruppe Managementsysteme

From 07.03.2024 Until 08.03.2024
13:00 h - 12:00 h

Regionalgruppe Mitteldeutschland

On 09.04.2024

Regionalgruppe Nord

On 10.04.2024

Partnerschaften

  • Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie

    Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie

  • Circular Plastics Alliance

    Circular Plastics Alliance

  • CLEPA - Europäischer Verband der Automobilzulieferer

    CLEPA - Europäischer Verband der Automobilzulieferer

  • 1