Text Size
[ Reset ]

in Kooperation mit logo ki

Technische Thermoplaste April 2022

Notierungen schießen weiter in die Höhe / Heftige Aufschläge bei allen Sorten / Südeuropa besonders stark betroffen / Nachfrage jedoch überwiegend schwach / Wohl weitere Anhebungen im Mai

KI plastixx TT 202204

Trotz der geringen Nachfrage kletterten die Notierungen sämtlicher technischer Thermoplaste im April 2022 dreistellig nach oben. Wie einen Monat zuvor, nur dass die Aufschläge bei allen Werkstoffen noch höher ausfielen als im März. Grund dafür war die massive Unsicherheit durch die geopolitische Lage und die damit verbundenen Kostenanstiege für Rohstoffe, Energie und Transport.

Bezeichnend war die große Bandbreite an unterschiedlichen Preisbewegungen. Am heftigsten fiel die Marktdiskrepanz bei POM natur aus, wo vom Rollover bis zu Aufschlägen von 1.000 EUR/t alles geboten war. Diese massive Volatilität erschwert jegliche Form einer den Gesamtmarkt abbildenden Berichterstattung. Die von KI gemeldeten Werte können vor diesem Hintergrund nur eine statistisch gewichtete Annäherung bilden.

Dort schossen die Notierungen für PMMA den Vogel ab, mit Preissteigerungen von im Schnitt 400 EUR/t. POM verteuerte sich um 350 EUR/t, und POM und PA 6.6 je nach Type um 300 bis 350 EUR/t. Tendenziell fielen die Preiserhöhungen in Südeuropa sogar noch höher aus als auf dem übrigen Kontinent.

Und die Hausse dauert im Mai wohl weiter an. Die Gründe dafür sind dieselben – weitere Teuerungen für Rohstoffe, Energie und Logistik. Allerdings gehen Marktbeobachter davon aus, dass die Preissteigerungen zum Teil deutlich geringer ausfallen werden.

Quelle: KI – Kunststoff Information, Bad Homburg, www.kiweb.de
Alle Rechte vorbehalten.